Allgemeines zu Alarmanlagen
     
 
Alarmanlagen schützen das Objekt vor möglichen Eindringlingen und lösen bei Einbruch einen Alarm aus. Die Anlage meldet diesen in derRegel mittels Signalgeber (Akustisch und Optisch) und warnt somit in der näheren Umgebung. In der Regel lässt der Täter von seinem Vorhaben ab oder er wird vertrieben.Nebst der örtlichen Alarmierung empfiehlt essich die Anlage auf eine professionelle Alarmempfangszentrale aufzuschalten. Diese bearbeitet den Alarm und veranlasst bei Einbruch oder stillen Alarm (Überfall) die Intervention durch eine Sicherheitsdienst und/oder der Polizei.
     
  Arten der Absicherungsmöglichkeiten  
 
Anwesenheitssicherung
 
Diese Art erfolgt in der Regel mittels Magnetkontakten,welche die Fenster und Türen auf Öffnung überwachen. Zusätzlich können auch Glasbruchmelder zum Einsatz kommen.
 
     
  Abwesenheitssicherung  
 
Diese wird angewendet wenn alle Personen das Objekt verlassen haben. Nebst den zuvor beschriebenen Komponenten werden hier für die Raumüberwachung zusätzlich Bewegungsmelder eingesetzt.
 
     
 
Bewegungsmelder
 
Zentrale Sintony 210
 
Man unterscheidet zwischen drahtgebundenen Alarmanlagen und Funk- alarmanlagen. Wenn immer möglich empfehlen wir Ihnen zur Anschaffung einer verdrahteten Anlage, da Funksignale Störeinflüssen unterworfen sein können.
     
  Kennen Sie die Schwachstellen an einem Wohnabjekt?  
     
  Hier möchten wir Ihnen die grössten Schwachstellen An einem Wohnabjekt näher erläuter...